Über mich


Bunt ist meine Lieblingsfarbe.

(Walter Gropius 1883-1969)



Gisela Schucht

Ich mochte es immer schon bunt, auch gerne mal auffallend. 

In meiner Zeit als Bankangestellte war ich stilsicher, im Job hatte ich das perfekte Business Outfit - in der Freizeit war ich sportlich legerer „Jeanstyp“, manchmal auch gerne etwas schrill oder provokant.

Zur Farbberatung kam ich, als sich mein Leben durch die Geburt meiner Tochter sehr verändert hatte. Aus der Businessfrau war eine Mutter und Hausfrau geworden.

Mit 20 Kilo mehr Gewicht fühlte ich mich unattraktiv, meine Kleidung war nur noch praktisch, waschbar und bügelfrei.

Ich hatte keinen „Stil“ mehr und war unglücklich, was mein Äußeres betraf.

Im Frühjahr 1988 sah ich durch Zufall – oder vielleicht Fügung? - einen Fernsehbericht über Farbberatung. Etwas sensationell Neues! Seinerzeit gab es noch nicht viele Farbberaterinnen, nach einigem Suchen konnte ich jedoch eine ausfindig machen. Mit meiner 4 Monate alten Tochter in der Tragetasche machte ich mich auf den 60 KM langen Weg. 

 

Nach der Analyse fühlte ich mich wie befreit! Nun war klar, warum ich immer blass und kränklich aussah, obwohl es mir doch „eigentlich“ gut ging: Ich hatte immer zu kräftig bunten Tshirts gegriffen, vielleicht in der Hoffnung, meine Stimmung damit aufzuhellen. Bemerkt hatte ich jedoch nicht, was die Farben mit meinem Gesicht machten. Die Erkenntnis, dass mir als Sommertyp blasse Farben am besten stehen, und ich mit weniger Farbe in Gesichtsnähe viel besser zur Geltung komme, war ein AHA Erlebnis. Weniger ist in meinem Fall mehr!

 

Seither hat mich die Wirkung von Farben nicht mehr losgelassen. 10 Jahre später, zu meinem 40. Geburtstag wollte ich es dann genau wissen: ich absolvierte die Ausbildung in ganzheitlicher Farbberatung bei Karin Hunkel. 

Seit meiner eigenen Farbberatung sind nun fast 30 Jahre ins Land gegangen, und ich habe einige Aufs und Abs durchlebt. Die Kinder wurden erwachsen (nach der Tochter kam noch ein Sohn), Abschied von den Eltern, Krise, Trennung, Scheidung und mit 50 nochmal Neubeginn: neue Liebe, zweite Ehe! Ein Glücksfall!

Meiner Leidenschaft für Farb-, Stil- und Persönlichkeitscoaching bin ich während all den Jahren treu geblieben. 

Mein „Hobby“ ist das Lernen (man nennt mich auch Seminarjunkie…). Ich habe viele Ausbildungen absolviert, in Kommunikation, Gruppenleitung, Psychologischer Beratung, Familienstellen,  Systemischem Coaching, und mich in Selbsterfahrungsseminaren immer wieder auf Reisen zu mir selbst begeben. 

Ich bin dankbar, dass ich meine Leidenschaft, meine Berufung, zum Beruf machen konnte. Jedes Mal aufs Neue freue ich mich auf die Menschen, denen ich begegne und denen ich mit meinem Wissen dienen darf!

 

Vielleicht sind Sie ja der oder die Nächste?

Herzlichst, 

Ihre